Beusch AG > Portrait > Geschichte

Geschichte

Beusch AG GeschichteBeusch AG Geschichte

Die Firma Beusch AG ist ein Familienunternehmen, das von Beginn bis Heute der Familie und den Mitarbeiter viel Schweiss, Fleiss und manche Entbehrung abgerungen, aber auch viel Freude geschenkt hat.

2010

Mit Vollgas in die Finanzkrise. Ohne Stellenabbau oder Kurzarbeit haben wir die Zeit überstanden. Nicht ohne Rückschlag. Dafür waren wir für das Jahr 2011 gut gerüstet und mussten nicht viel Zeit in die Personalsuche und Schulung investieren.

2009

Wir erhalten ein neues Fahrständerbearbeitungszenter Ibarmia ZV45 X3000mm Y800mm

2008

Nach 38 Jahren kann Peter Beusch seinen Unruhestand geniessen. Robert Beusch ist neu Verwaltungsratspräsident (COB) und Geschäftsführer (CEO). Wir investieren in eine 3m lange CNC-Drehbank der Marke Harrison.

2007

Robert Beusch übernimmt 100 Prozent der Aktien.

2003

Kauf Mori Seiki SH 5000 Horizontalbearbeitungs Zenter mit 3 Paletten

2000

Peter Beusch wird Verwaltungsratspräsident Geschäftsleitung durch Robert Beusch.

1990

Die dritte Halle wird gebaut, und die bestehenden Hallen dem Neubau angepasst und auf den Stand der heutigen Technik gebracht. In den vergangenen sechs Jahren wurde auch in den Maschinenpark investiert und somit sind wir, mittlerweile 25 Mitarbeiter, bis heute in der Lage unseren Kunden Gesammtlösungen anzubieten. Von der Materialdisposition, Schweisskonstruktion, CNC-Fräsen und CNC-Bohren, CNC-Drehen und CNC-Rundschleifen, Keilbahnfräsen, -stossen und -räumen, Spritzen etc. bis hin zur Baugruppenmontage.

1984

Das erste CNC-Bearbeitungszenter wird gekauft. Diese Investition zeigte sich erfolgreich, man konnte den Kundenkreis und das Angebot vergrössern.Der Schritt in die Richtung des Zulieferers hat sich gelohnt. Mit einem Kundenkreis von ca. 50 Kunden aus allen Industriebereichen war man nicht mehr so den konjunkturellen Schwankungen ausgesetzt.

1980

Die zweite Halle wird gebaut. Aus dem Einmannbetrieb ist ein Sechsmannbetrieb geworden. Aus geschäftspolitischen Gründen wurde vermehrt nach anderen Produkten Ausschau gehalten. Eine Spezialisierung zum Zulieferer wurde angestrebt.

1979

Aus der Einzelfirma wird eine Aktiengesellschaft. Die Produkte haben sich in Spezialanfertigungen und Spezialmaschinen für die Kartonindustrie gewandelt.

1970

Im Keller seines Eigenheimes in Krillberg macht sich Herr Peter Beusch selbständig. Die Produkte waren mehrheitlich Zulieferteile an die Mittel- bis Grossindustrie.

Beusch AG Geschichte1973

Er baut mit einem Mitarbeiter die erste Halle in Tuttwil. Hier umschiffte er die Klippen der Ölkrise.

Beusch AG und die Qualität

Mit der Zertifizerung nach ISO-9001 haben wir bewiesen, dass wir sehr viel von Qualität halten. Ein QM-System macht noch keine Qualität, aber sie sollte helfen den Standart zu halten.

Ende 1995 hat sich unsere Firma beim Q-Seminar für Verbandsmitglieder der Swissmechanic angemeldet. Am 18.März.1996 war der Startschuss zum Seminar und am 8 Januar 1998 erfolgreich abgeschlossen; die Firma wurde Zertifiziert.

Nach einigen Nachzertifizierungen sind wir es immer noch.

Investition in die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz mit der Teilnahme in der Branchenlösung der Swissmechanic.